Zum Inhalt springen

Kreuzweihnachtskneipe mit u. VbrVbr. e.v. AJV! „Hermann Löns“ zu Münster im WJSC

Am ersten Wochenende im Dezember durften wir auf unserem Haus unsere lb. VbrVbr. einer verehrlichen Akademischen Jagdverbindung Hermann Löns zu Münster im Rahmen einer Kreuzweihnachtskneipe (siehe Veranstaltung) in Paderborn ganz herzlich begrüßen. Nach einer ordentlichen Begrüßung, ein paar schnellen Bieren und deftigem Kasslerbraten konnte dann der offizielle Teil des Abends eingeleitet werden. Dazu begleiteten die anwesenden Bundesbrüder mit Jagdhorn den Einzug der Senioren und Conchargen ins Präsidium.

Mit dem Gesang der üblichen Liederauswahl stieg die Stimmung kontinuierlich an und man konnte viele ausgelassene und lebhafte Diskussionen an den Tischen in den Pausen vernehmen. Egal, ob Jung oder Alt, die Freude stand allen Anwesenden an diesem Abend sprichwörtlich ins Gesicht.

Ein wohl unvergesslicher Höhepunkt des Abends war die Burschung des Fuxen von Graeve der verehrlichen AJV! Hermann Löns zu Münster. Es ist auch für erfahrene Verbrandsbrüder immer wieder eine große Ehre bei dieser wunderbaren und ehrbaren Zeremonie dabei sein zu dürfen. Nachdem der Neobursch dann von allen Anwesenden ganz herzlich beglückwünscht wurde ging es weiter mit Bier und Gesang in feucht-fröhlicher Atmosphäre, bevor das Konterpräsidium den Rest des Abends übernahm. Die Jagdhörner klangen erneut beim Auszug der Chargen und man glaubte die Stimmung schon auf dem Höhepunkt angekommen zu sein.

Doch weit gefehlt! Da überraschten uns die lb. VbrVbr. mit einer unvergesslichen Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht Vorstellung. So wurde in einer unbeschreiblichen Darbietung die vermeidlichen Verfehlungen jedes Aktiven aufgezählt, der dann “zur Strafe” einen Schnaps seiner Wahl trinken durfte, um sich aus seinen Verfehlungen auszulösen. Die Stimmung kochte, es wurden Tränen der Freude vergossen und schallendes Gelächter rauschte durch das Haus. Eine unglaublich amüsante und ausgefeilte Vorstellung, die ihresgleichen suchte! Dem neuen Präsidium fiel es sichtlich schwer die Kontenance zu bewahren, angesichts dieser hervoragenden Aufführung.

Zu guter Letzt, nach alter Sitte Brauch, erfolgte der Mitternachtsschrei. Oh Juvenei! Dabei wirkte unser lb. Vbr. Busse so authentisch, dass damit ein würdiger Abschluss eines unvergesslichen Abends gefunden werden konnte. Der Abend wurde dann mit ausgiebigen Gesprächen, Austausch von Erinnerungen und Bier herrlichen ausklingen gelassen.

Wir danken an dieser Stelle allen Bundes- und Verbandsbrüdern, die ihren Beitrag zu diesem wunderbaren Abend geleistet haben und freuen uns auf weitere, gemeinsame Veranstaltungen im Kreis der grünen Mützen! Horrido und Fortes Fortuna adiuvat!

Bevorstehende Veranstaltungen

Juli 2024
20 Juli
09:00 - 22:00

200/300m Schießen in der Schießanlage Wittloge mit anschl. Grillen bei u. lb. AH Prüßner (io) D, G, A

27 - 28 Juli
16:00 - 02:00

Liboribummel (io) D, G, A

August 2024
10 August
11:00 - 14:00

AC/BC/WC (ho)

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden